Header Image - Briefmarkensammlerverein Trochtelfingen-Gammertingen e.V.

16 Articles

Veranstaltungsabsage

by Henry Walter

Der für den 05.12.2021 vorgesehene Jahresabschluss im Hotel/Gasthof Rössle in Trochtelfingen wird aufgrund der Corona-Entwicklung abgesagt. Zwar wäre die Durchführung beim heutigen Stand der Pandemie (28.11.2021) noch vertretbar. Der ungebrochene Anstieg der Infektionszahlen lässt bei weiterem Zuwarten aber keine Möglichkeit zur kurzfristigen Entscheidung und rechtzeitiger Information.

Vortrag zu Mauritius-Marken

Wer kennt sie nicht, die Königinnen der Philatelie? Am  21.11.2021 wird an Stelle des turnusmäßigen Tauschtreffens unser Vereinsmitglied Wolfgang Bach um 10.00 Uhr im Alten Oberamt in Gammertingen, Hohenzollernstr. 11 über die legendären Briefmarken „ rote und blaue Mauritius“ referieren. Auch wenn keine Originale dieser berühmten Seltenheiten gezeigt werden können, so ist doch interessant zu erfahren, welche Mengen es davon gibt, welche Verwendungen nachgewiesen sind und welche Wege die Marken und Belege teilweise bis zu ihrem heutigen Verbleib zurückgelegt haben. Die Veranstaltung ist öffentlich bei freiem Eintritt. Die gültigen Corona-Regeln müssen jedoch erfüllt und nachgewiesen werden. Gültig ist nur 2G oder PCR-Test. Zur Nachverfolgung werden die persönlichen Daten erhoben.

Portoerhöhung und neue Dauermarkenserie ab 01.01.2022

by Henry Walter

In ihrer Broschüre POSTFRISCH gibt die Deutsche Post AG bekannt, dass ab 01.01.2022 eine Preisanpassung geplant ist. Die neuen Preise gibt sie auch schon bekannt. Auch wenn die endgültige Genehmigung offenbar noch aussteht, scheint dies nur noch Formsache zu sein.

Die neue Dauermarken-Serie „Welt der Briefe“ wird ab 01.01.2022 die Dauerserie „Blumen“ ablösen:

Die Motive sind: 5 Cent „Seerose“ als Ergänzungswert; 85 Cent „Brieftaube“ für Standardbrief; 100 Cent „Briefsegler“ für Kompaktbrief und 160 Cent Briefdrachen“ für Großbrief

Darüber, wie der Serientitel und die Motivauswahl zusammenpassen und ob die neun Marken Gefallen finden, wird es sicher noch Diskussionen geben. Aber manchmal kommt das Gefallen auch erst mit der Gewöhnung.