Header Image - Briefmarkensammlerverein Trochtelfingen-Gammertingen e.V.

51 Articles

DS Welt der Briefe – 5 Cent „Briefseerose“

Für Spezialsammler interessant: Die nassklebende Rollenform gibt es in zwei Varianten. Bildlich kann ich es aus urheberrechtlichen Gründen nicht zeigen. Zu erkennen sind die Varianten so: Die bei diesen Marken unter Umständen nur schwach vorkommenden Plattenkanäle sind im EAN-Feld einmal unter, das andere Mal über dem Code. Ebenso findet man auf der Gummiseite zumindest bei postfrischen Marken ein Merkmal zur Unterscheidung. Da die Marken per Schleifverfahren perforiert werden, verbleiben an den Löchern kleine Wulste in Laufrichtung, die bei senkrecht liegenden Marken entweder am unteren oder oberen Lochrand entstehen.

Um das zu verstehen, muss man wissen, wie die Markenherstellung abläuft. Der Druck des Markenbildes mit nachfolgender Perforation und der Druck des Matrix-Code sind zwei verschiedene Vorgänge.

Vor Anwendung des Matrix-Codes durchlief die Markenbahn die komplette Produktion (Druck, Perforation) in einer einzigen Produktionsstraße und konnte dann direkt in die Nummerierung und Konfektionierung übergeleitet werden, weil so auch die Lage der Nummer mit dem Markenbild übereinstimmte..

Da der Matrix-Code aber einen neuen Druckgang erforderte, musste nun der Ablauf nach Druck und Perforation unterbrochen und die Bahn wieder aufgerollt werden. Dann war ein Umrollen erforderlich, um die seitenrichtige Einführung in das Druckwerk für den Matrix-Code und die weitere Verarbeitung zu erreichen. Denn nur so konnte die „Zählung “ der Marken auch im Code richtig erfasst werden.

Den Vorgang des Umrollens hat man nun eingespart, indem die Druckplatten für die Marke um 180 Grad gedreht wurden. Das Markenbild wurde also gleich von Beginn an kopfstehend gedruckt. Somit war die gesamte Produktion in einer einzigen Produktionsstraße möglich.

Der 5 Cent-Wert wird deshalb wohl die einzige Rollenausgabe dieser Serie bleiben, die es in diesen zwei Varianten gibt.

Folienblattvarianten der neuen Dauerserie

Wie schon bei der zu Ende gegangenen Dauerserie BLUMEN sind nun auch bei der neuen Dauerserie WELT DER BRIEFE für die bekannten Paket-Shops, die nunmehr als DHL-Shops bezeichnet werden, separate Auflagen der Folienblätter hergestellt worden. Die Produktnummern der DHL-Shop-ausgaben beginnen wieder mit 1620…, während sie bei den üblichen Schalterausgaben mit 1520…. beginnen. Betroffen sind die Werte 85 Cent, 100 Cent und 160 Cent. Die gleichen Unterschiede werden wohl auch bei dem am 03.02.2022 erscheinenden 275 Cent-Wert zu finden sein. Die Varianten wurden jeweils bei der gleichen Druckerei hergestellt, so dass sich im Druckbild der Deckel oder Marken selbst keine nennenswerten Unterschiede zeigen werden.

Im Focus: Matrixcode auf Briefmarken

by Henry Walter

Nun ist auch bei der neuen Dauerserie WELT DER BRIEFE ein Marke aus dem Folienblatt ohne Matrixcode aufgetaucht. Es scheint so, dass diese neue Form der Markengestaltung doch einiges an Besonderheiten bietet, die das Sammeln wieder interessanter macht. Zuvor waren ja schon bei den Sondermarken DIGITALER WANDEL und DIE SENDUNG MIT DER MAUS mit fehlendem oder stark verschobenem Matrixcode gefunden worden. Also – Augen auf!